• L(i)eben geht durch den Magen

    Dattelplätzchenglück

    Kennt ihr den Duft von frischen marokkanischen Plätzchen? Parfümiert mit Rose oder Orangenblüte? Ein bisschen Teig und ganz viele Datteln? Echte Butter und echtes Mehl und echte Vanille? Das riecht schon so wie Liebe! Ich backe die kleinen Verführer oft für Hochzeitsmessen auf denen ich als Traurednerin teilnehme. Zu Weihnachten sind sie ebenfalls ein Gedicht und eine gelungene Abwechslung zwischen den Kipferl und Linzer Rädern. Weil man Glück bekanntlich verdoppelt, wenn man es teilt, teile ich heute das Rezept für die kleinen Liebesbomben mit euch. Wie oft ihr dann backt und damit das Glück teilt, bleibt euch überlassen.

  • Leben lieben

    Einfach Anfangen

    Ich habe mir die Dinge mal wieder etwas zu einfach vorgestellt. Einfach anfangen! Das, dachte ich, wäre gar nicht so schwierig. In meinem Kopf: Tausend Ideen. In meinem Herz: Vielleicht ein bisschen Angst? Angst, es nicht zu schaffen. Oder vielleicht gar nicht gut genug zu sein. (Ha! Erwischt! Dieser Gedanke!) Du und ich, wir wissen: Diese Angst ist vollkommen absurd. Sie könnte sich genauso gut heimlich, still und leise verdrücken. Einfach in Luft auflösen. Aber das tut sie nicht. Und ich sage dir auch, warum sie das nicht tut: Weil das, was wir tun, für uns wichtig ist! Wir starten etwas Neues, mit Ideen im Kopf, mit Hoffnung im Herzen.…